Beispiel
Beispiel

Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses in Rielasingen

Das um 1850 erbaute Fachwerkhaus wurde teilweise entkernt und nach ökologische Aspekten saniert. Insbesondere wurde darauf Wert gelegt baubiologisch unbedenkliche Bau- und Dämmstoffe zu verwenden. Im Dachgeschoss wurde ausschließlich Dämmung aus Naturstoffen verwendet. Für die Beplankung der Wand und Deckenflächen kamen unbedenkliche Trockenbauplatten zum Einsatz.




 

Als Wärmeabgabesystem haben wir KapiTherm Massiv System gewählt. Durch seinen niedrigen Aufbau von nur 10 mm war es möglich ein effektives Heizsystem an Wänden, Decken und Fussboden zu installieren. Durch die große Abstrahloberfläche von bis 200% mehr als bei herkömmlichen Systemen ist es möglich die operative Systemtemperatur im Heizkreislauf auf ca. 30°C zu senken. So wird eine gesunde und kostengünstige Strahlungsheizung erzeugt. Das so erzeugte Raumklima ist der Sonne nachgeahmt, eine natürliche Strahlungsheizung. Dadurch kann die Raumtemperatur ohne Komfortverzicht auf 18°C gesenkt werden.


 

Die Wärme an sicht wird durch 2 Komponenten erzeugt. Zum einem und größten Teil durch eine bewährte Sole/Wasser Wärmepumpe von Öko Energy Systems. Weiterhin wurde aus architektonischer Sicht ein Solarkollektor an den Südgiebel als Fassadenkollektor angebracht. Dieser versorgt das Heizsystem und die Brauchwasserversorgung mit umweltfreundlicher Umweltenergie.

Über einen Mulitfunktionsspeicher mit 820l Inhalt werden die jeweiligen Anforderung und Energieeinlagerungen kordiniert und die erzeugte Energie über längere zeit gespeichert. Eine Besonderheit hier ist die Brauchwasserbereitung. Um eine Legionellenvermehrung einzudämmen wird das Brauchwasser erst bei Entnahme durch die jeweilige Zapfstelle im Durchlaufprinzip erwärmt.


 

Energie aus der Tiefe

Ca. 75% der gesamten benötigten Energie werden kostenlos durch Erdwärme bereitgestellt. Über eine Erdsonde mit einer Endteufe von 200 m, entnehmen wir die Erdwärme und fügen diese der Wärmepumpe zu. Durch die Tiefe von 200 m haben wir eine über Jahr konstante Energie mit einer relativ hohen Temperatur von ca. 16 °C für die Wärmepumpe zur Verfügung. Dadurch kann die Wärmepumpe mit einer sehr hohen Leistungszahl von um die 5,2 COP betrieben werden.



 

Schema Sanierung Rielasingen